Hundeversicherung Vergleich

Es passiert manchmal schneller, als man denkt: Da kaut meine liebe Hündin genüsslich auf den neuen Lederschuhen des Nachbarn herum, und als man es merkt, ist es schon zu spät. Als Hundehalter hafte ich für alle Schäden, welche mein Vierbeiner verursacht. Doch es sind nicht diese Kleineren, die eine Hundeversicherung so wichtig machen. Sondern jene, über die kein Halter wirklich nachdenken möchte. Der Vierbeiner läuft unbedacht über die Straße, ist so Auslöser eines Autounfalls mit folgenschweren Personenschäden. Oder er erschreckt einen vorbeikommenden Radfahrer, worauf dieser unglücklich stürzt. Als wäre dies nicht schon schrecklich genug kommen nun hohe Schadensersatzansprüche auf einen zu. Genau für diese Notfälle sind Hundeversicherungen gedacht. Denn auch wenn mein Vierbeiner noch so lieb ist, kann er dennoch Auslöser eines Schadensereignisses sein. Doch wie kann ich mich gut und günstig versichern? Unser Hundeversicherung Vergleich hilft dabei.


Hundeversicherung Vergleich

Hundeversicherung hier vergleichen


Hundeversicherungen

Definieren wir erst einmal den Begriff Hundeversicherung. Genau genommen können zwei Versicherungsarten dahinter stecken: Hundehaftpflichtversicherung oder Hundekrankenversicherung. Wir konzentrieren uns auf erstere, gehen nur kurz auf die Möglichkeit ein, das Wohnbefinden des Familienhundes zu versichern. Zeigen dann auf, wie der Hundeversicherung Vergleich beim Sparen helfen kann.

Eine Hundehaftpflichtversicherung macht vor allem eines: Schadenersatzansprüche Dritter zu übernehmen, gegebenenfalls abzuwehren. Damit sie dies auch im Einzelfall tut ist es wichtig darauf zu achten, dass gewisse Bereiche auch im Tarif inkludiert sind. Das Mitversichern von Mietschäden, private Fremdhüter oder Deckschäden kann je nach Vorlieben von Fellnase und Lebenssituation ausschlaggebend sein. Beim Vergleichen von Tarifen im Hundeversicherung Vergleich sollte daher nicht alleine auf den Preis, sondern eben in erster Linie auf einen ausreichenden Versicherungsschutz geachtet werden.

Hundeversicherung im Vergleich – günstige Hundeversicherungen online berechnen

Ein Preisvergleich der Hunde Versicherung zeigt vor allem eines auf: die hohe Preisspanne zwischen einzelnen Anbietern von Hundehaftpflichtversicherungen. Daher auch, dass sich das Vergleichen bei dieser Versicherungsart wirklich lohnt. Auch deshalb, weil sich erstaunlicherweise auch günstigere Tarife als leistungsstark erweisen. Ein Augenmerk (bei jedem Versicherungsvergleich) gilt der Deckungssumme. Diese darf nicht zu knapp ausfallen, 3 Millionen stellen die Untergrenze dar. Dann, wie oben bereits erwähnt, verschiedene Einschlüsse. Mietsachschäden sind für Mieter sowie für alle, die ihren Hund mit in den Urlaub nehmen. Denn auch Sachschäden an der Hotelzimmertür oder Möbeln der Ferienwohnung sind hierdurch abgedeckt. Das Tarifmerkmal Fremdhüten ist in einer Hundeversicherung ebenfalls elementar, passen auch mal Freunde oder Nachbarn auf den Familienhund auf. Dann greift der Versicherungsschutz auch bei einem Schaden, entstanden in deren Obhut.

Wenn Hundeversicherung Pflicht ist: den Kampfhund günstig versichern?

Hundeversicherung KampfhundeBundesländer regeln, inwiefern eine Hundehaftpflicht Versicherung abgeschlossen werden muss. Als Kampfhunde eingestufte Rassen ist eine Hundeversicherung immer verpflichtend. Darüber hinaus haben erste Bundesländern für alle Fellnasen einen Versicherungsschutz definiert. Während eine „normale“ Hunderasse bereits um 50€ im Jahr recht günstig versichert werden kann gilt dies nicht für scheinbar gefährliche Rassen. Zahlreiche Versicherer erheben einen saftigen Aufschlag, oder verweigern den Versicherungsschutz gleich ganz. Nur wenige Angebote wie Agila Hundeversicherung haben keine Vorurteile gegenüber Listenhunden, hier findet sich ein Einheitstarif für alle Rassen. Informationen darüber, welche Gesellschaften keinen Unterschied machen bzw. Ihren Kampfhund günstig versichern bietet unser Hundeversicherung vergleich. Auch kann es sich lohnen einfach mit dem favorisierten Versicherer Kontakt aufzunehmen um herauszufinden, ob bereits Sie hier sparen können.

Hundekrankenversicherungen: Vollversicherung und OP-Versicherung im Vergleich

OP VersicherungAuch das Wohl des Vierbeiners kann versichert werden. Die Light-Version ist eine OP-Hundeversicherung. Bei Krankheit oder nach einem Unfall werden Kosten für den notwendigen chirurgischen Eingriff übernommen, inklusive Nachversorgung. Eine Vollversicherung übernimmt alle möglichen Tierarztkosten. Wobei es jedoch jede Menge Ausschlüsse und Einschränkungen gibt. So werden je nach Versicherer bestimmte Behandlungen nicht übernommen, wie Vorsorgemaßnahmen oder Kastrationen. Kosten für einen solchen Versicherungsschutz können sich auch nach Alter und Rasse richten.

Stiftung Warentest hat zahlreiche Versicherungstarife einem Hundeversicherung Test unterzogen und generell geurteilt, dass dieser Versicherungsschutz meist zu teuer ist. Etwas günstiger ist eine reine OP Versicherung. Aber auch hier gelten oben genannte Einschränkungen und teils wesentliche Tarifunterschiede. Daher gilt es, selbst möglichst günstige Angebote zu finden. Unter Umständen macht es jedoch auch mehr Sinn, auf eine Hundekrankenversicherung zu verzichten, stattdessen ein finanzielles Polster für möglich hohe Tierarztkosten anzulegen. Damit im Ernstfall bei Krankheit oder Unfall des geliebten Hundes die richtige Behandlung nicht vom Geld abhängt.

Fazit: Eine Hundeversicherung in Form der Hundehaftpflichtversicherung sollte obligatorisch sein. Egal ob Fiffi oder Rex, Pinscher oder Rottweiler – es kann immer mal was passieren. Ein Schaden kommt oftmals nicht einmal mutwillig zustande. Auch Spielfreude oder Übermut kann ein Schadensereignis auslösen. Und gerade wenn Personenschäden die Folge sind können Ansprüche schnell sehr hoch sein. Wichtig ist natürlich auch der Service des Versicherers. Auf dieser Seite sowie deren Onlineangeboten und im Vergleich finden sich zahlreiche Infos über jeweilige Angebote.

Inwiefern eine Hundekrankenversicherung in Frage kommt muss jeder selbst entscheiden. Rein wirtschaftlich gesehen mag dem nicht der Fall sein, doch so manch einem Hundebesitzer ist es beruhigend zu wissen, dass sein Liebling rundum gut versichert ist.